Euer Fotoshooting

Wenn Ihr zu Eurem Shootingtermin in mein Studio kommt, werdet Ihr eine recht große Anzahl an Accessoires (z.B. Haarbänder, Mützchen, Windelhöschen…), Decken, Körbe/Koffer/Sitze etc., Weihnachtsdeko und vieles mehr vorfinden, dennoch ist es natürlich besonders schön, wenn Ihr später ganz persönliche Dinge auf Euren Fotos wiederfindet.

Bringt darum gerne zum Fotoshooting mit, was Euch so einfällt – vom Wechsel-Outfit (oder auch zwei oder drei) über das Lieblings-Spielzeug des Kindes bis hin zur Kuscheldecke oder auch ganz anderen Dingen (Spieluhr, der erste Strampler, etwas mit dem Namen Eures Kindes….) kann fast alles ins Shooting mit eingebaut werden. Bevor Ihr im Nachhinein ein bestimmtes Teil auf den Bildern vermisst, packt lieber großzügig ein. Das gilt für Kindershootings genauso wie bei Erwachsenen. Wir schauen dann gemeinsam alles durch und suchen die Dinge aus, die am besten passen.

Bitte achtet bei der Wahl der Kleidung darauf, dass sich Farben und Muster nicht beißen. Als Faustregel gilt: Je schlichter, desto besser, das vermeidet Unruhe auf den Fotos. Das ist umso wichtiger, je mehr Personen abgelichtet werden sollen. Wenn Ihr unsicher sind, packt einfach noch ein extra Teil mit ein und zieht Euch zwischendurch um.

Je kleiner das Kind, umso mehr Zeit und Geduld solltet Ihr für das Fotoshooting einplanen. Zeit für Still- bzw. Fütterpausen und zum Kuscheln zwischendurch ist bei mir immer mit vorgesehen.

Schwangerschafts-Shootings finden am besten zwischen der 32. und der 36. Schwangerschaftswoche statt. Der Bauch ist dann schon ordentlich groß, hat sich aber noch nicht so sehr gesenkt. Auch hier empfiehlt es sich, einige persönliche Dinge mitzubringen, die wir dann gerne mit auf die Fotos nehmen.

Neugeborenen-Shootings sollten idealerweise zwischen dem 7. und 14. Lebenstag stattfinden, denn da schlafen die Kleinen noch sehr viel und lassen sich so durchs fast nichts aus der Ruhe bringen.
Bitte meldet Euch unbedingt rechtzeitig, noch in der Schwangerschaft, an! Es kommt immer wieder vor, dass sich Eltern erst melden, wenn das Baby geboren ist, und dann ist womöglich so schnell kein Termin frei.

Ihr habt noch Fragen? Ich beantworte sie Euch gerne: So erreicht Ihr mich.